Holzbau Petermeier - Holzrahmenbau in Wadersloh

Traditionelle Handwerkskunst und innovative Lösungen für Ihre Region in Münsterland


externer Link zum YouTube Video
Bild verlinkt zum YouTube Video

Holzrahmenbau in Wadersloh

Ihre Experten für Häuser, Anbauten und Aufstockungen

In der modernen Baubranche erfreut sich der Holzrahmenbau seit Jahren zunehmender Beliebtheit, insbesondere bei Häusern, Anbauten und Aufstockungen. Als Spezialisten in diesem Bereich legen wir einen besonderen Fokus auf Anbauten und Aufstockungen. Unsere Leistungen zeichnen sich durch hohe Qualität und umfassendes Know-how aus. Erfahren Sie mehr über unsere Expertise im Holzrahmenbau für Wadersloh, Münsterland und Nordrhein-Westfalen.

Erleben Sie, wie wir Ihre Bauprojekte mit präziser Handwerkskunst und innovativen Lösungen umsetzen. Holzbau Petermeier ist Ihr zuverlässiger Partner für Holzrahmenbau in Wadersloh und Umgebung. Vertrauen Sie auf unsere langjährige Erfahrung, herausragende Qualität und umfassendes Know-how im Holzrahmenbau. Referenzobjekte erstrecken sich über Münsterland und NRW. Bei Fragen oder Interesse stehen wir Ihnen gerne für ein persönliches Gespräch zur Verfügung. Testen Sie uns – wir freuen uns darauf, Ihr Bauvorhaben mit unserer Expertise und Sorgfalt zu realisieren.

Wir informieren Sie gerne ausführlich. Sprechen Sie uns an:

Unsere Leistungen

Auf Wunsch übernehmen wir folgende Leistungen in Wadersloh, Münsterland und NRW

Holzbau Petermeier ist Ihr zuverlässiger Partner für Holzrahmenbau in Wadersloh und Umgebung. Unsere Expertise erstreckt sich über Häuser, Anbauten und Aufstockungen, wobei wir einen besonderen Fokus auf Anbauten und Aufstockungen legen. Vertrauen Sie auf unsere langjährige Erfahrung, herausragende Qualität und umfassendes Know-how im Holzrahmenbau. Mit diesen umfassenden Leistungen möchten wir sicherstellen, dass Ihr Bauprojekt in Wadersloh nicht nur Ihren Erwartungen entspricht, sondern diese auch übertrifft. Kontaktieren Sie uns für eine detaillierte Beratung und gemeinsame Planung Ihres Vorhabens. Erfahren Sie mehr über unsere Expertise im Holzrahmenbau und entdecken Sie, wie wir Ihre Bauprojekte in Wadersloh mit präziser Handwerkskunst und innovativen Lösungen umsetzen. Kontaktieren Sie uns noch heute für eine persönliche Beratung.

Bauplanung

Individuelle Konzeption von Anfang bis Ende
Wir bieten eine durchdachte und effiziente Bauplanung, die von der ersten Idee bis zur finalen Umsetzung reicht. Unser Expertenteam steht Ihnen zur Seite, um sicherzustellen, dass Ihre Vorstellungen optimal realisiert werden.

Statik

Fundierte Sicherheit durch erfahrene Ingenieure
Sicherheit hat höchste Priorität. Unsere erfahrenen Ingenieure garantieren eine solide statische Auslegung Ihres Bauvorhabens. Durch präzise Berechnungen und umfassendes Know-how schaffen wir eine stabile Basis für Ihr Bauprojekt.

Bauleitung

Professionelle Koordination und Durchführung
Vertrauen Sie auf unser erfahrenes Bauleitungsteam, das die gesamte Koordination und Durchführung Ihres Projekts übernimmt. Wir sorgen für einen reibungslosen Ablauf, damit Ihr Bauvorhaben termingerecht und in höchster Qualität fertiggestellt wird.

Visualisierung

Realistische Einblicke durch professionelle Visualisierungen
Mit Hilfe modernster Technologien erstellen wir professionelle Visualisierungen, um Ihnen einen realistischen Einblick in Ihr Bauvorhaben zu ermöglichen. So können Sie schon vor Baubeginn Ihr zukünftiges Projekt hautnah erleben.

Montage

Aktive Teilnahme am Entstehungsprozess
Wir bieten die Montage als Ausbauhaus an, damit Sie aktiv am Entstehungsprozess teilhaben können. Diese transparente Vorgehensweise ermöglicht es Ihnen, die einzelnen Schritte mitzuerleben und sicherzustellen, dass Ihre individuellen Wünsche berücksichtigt werden.

Innenausbau

Realisierung Ihrer individuellen Raumvorstellungen
Vom ersten Entwurf bis zur finalen Innenausstattung setzen wir Ihre individuellen Vorstellungen um. Unser Team arbeitet präzise und kreativ, um Räume zu schaffen, die Ihren Bedürfnissen und Ansprüchen entsprechen.

Dacharbeiten

Fachkundige Expertise für dauerhafte Qualität
Verlassen Sie sich auf unsere Fachkenntnisse im Bereich Dacheindeckung und Abdichtungsarbeiten. Wir setzen auf hochwertige Materialien und erfahrene Handwerker, um eine langanhaltende Qualität und Schutz Ihres Bauwerks zu gewährleisten.

Holzbau Petermeier

Innovativer Holzrahmenbau für Wadersloh, Münsterland

Wir haben uns zu einem der größten und innovativsten Zimmerei- und Holzbaufachbetriebe in der Region Wadersloh, Münsterland und NRW entwickelt. Technisch bestens ausgerüstet, arbeiten wir mit drei CAD-Arbeitsstationen, drei CNC-vollautomatischen Abbundanlagen mit einer Bearbeitungslänge von bis zu 20,00 Metern und einem Holzrahmenbautisch inklusive Krananlage für die Fertigelement-Vormontage. Unsere eigene Flotte von LKWs gewährleistet zudem eine pünktliche Lieferung direkt auf die Baustellen. Auf einer Gesamtfläche von über 12.800 Quadratmetern, inklusive 3.340 Quadratmetern überdachter Hallenfläche und einem gut bestückten Holz- und Baustofflager, sind wir optimal aufgestellt, um flexibel auf die individuellen Bedürfnisse unserer Kunden einzugehen.

In den letzten Jahren haben wir unsere Expertise im Fassadenbau erweitert, insbesondere mit Holz- oder HPL-Fassadenplatten. Vorgehängte hinterlüftete Fassaden, etwa von Trespa oder Fundermax, sind vor allem im Industrie- und Geschäftsbereich stark gefragt. Die sorgfältige Prüfung und Umsetzung industrieller Vorfertigung im Holz- und Fassadenbau zählt zu unseren Stärken. Elemente von beeindruckender Größe transportieren wir mühelos mit unseren eigenen Sattelzugmaschinen oder Anhängern zur Baustelle.

Unser engagiertes Team besteht aus erfahrenen Meistern und Zimmerern, viele davon bereits seit über 20 Jahren bei uns tätig. Ihre Erfahrung und Qualität garantieren eine individuelle Betreuung jedes Bauvorhabens. Jeder Schritt wird von einem erfahrenen Polier begleitet, und sämtliche Richt- und Nebenarbeiten werden von unseren Teams vor Ort ausgeführt. Bei uns haben Sie stets einen persönlichen Ansprechpartner.

Fragen? Wir sind für Sie da! Sprechen Sie uns an:

Holzrahmenbau

Das flexible und kostengünstige Holzbausystem in Wadersloh und Umgebung

Entdecken Sie die Vorteile des Holzrahmenbaus und der Holzständerbauweise, einer einfachen und kostengünstigen Methode zum Bau von Eigenheimen. Diese Bauweise ermöglicht nicht nur die Errichtung von Einfamilienhäusern, Bungalows, Doppelhäusern und mehrgeschossigen Gebäuden, sondern zeichnet sich auch durch einen speziellen Wandaufbau mit herausragender Wärmedämmung aus.

Der Holzrahmenbau und die Holzständerbauweise sind im Vergleich zu anderen Baustoffen äußerst effizient und wirtschaftlich. Holzhaus-Anbieter in Wadersloh, Münsterland und NRW setzen auf diese nachhaltige Bauweise, um Gebäude mit einem behaglichen und gesunden Raumklima zu schaffen. Der nachwachsende Rohstoff Holz ist regional verfügbar, trocken und leicht zu verarbeiten, was den Bau von umweltfreundlichen und energieeffizienten Wohnräumen ermöglicht. Darüber hinaus kann durch den Einsatz vorgefertigter Wand- und Deckenelemente, auch bekannt als Holztafelbau, der Bauprozess beschleunigt werden.

Fragen? Wir sind für Sie da! Sprechen Sie uns an:

Wandaufbau

Effizienter Wandaufbau für kostengünstige und energieeffiziente Wohnkonzepte

Der Wandaufbau im Holzrahmenbau besteht aus einem Vollholzrahmen, üblicherweise aus Konstruktionsvollholz. Beidseitig werden Werkstoffplatten, meist aus Holz oder Gipsfasern, angebracht, die einen Hohlraum zwischen sich bilden. Dieser Raum dient zur Aufnahme der Dämmung, die aus Materialien wie Zellulose, Holzfaser oder Steinwolle besteht.

Diese Bauweise ermöglicht eine kostengünstige Planung und Fertigung durch standardisierte Querschnitte der Rahmenhölzer und großflächige Platten mit standardisierten Maßen, auch über mehrere Geschosse (balloon framing) hinweg. Das übliche Rastermaß von 62,5 cm für den Achsabstand der senkrechten Rahmenhölzer findet im Holzrahmenbau Anwendung.

Fragen? Wir sind für Sie da! Auch per E-Mail:

Holzrahmenbau - Holzständerbauweise

Die Unterschiede für Sie zusammengefasst

Die Begriffe Holzrahmenbau und Holzständerbauweise werden im Allgemeinen synonym verwendet, jedoch existiert ein subtiler Unterschied: Bei der Holzständerbauweise entstehen Stützen vom Bodenniveau bis unter das Dach, die anschließend über die Geschosse hinweg auf der Baustelle montiert werden. Im Gegensatz dazu werden beim Holzrahmenbau einzelne Holzrahmen im Werk vorproduziert, inklusive Fenster, Türen und Dämmung, und dann auf die Baustelle geliefert, wo sie vor Ort montiert werden. Dies führt dazu, dass ein erheblicher Teil der Arbeiten bereits im Werk des Holzbauunternehmens durchgeführt wird. Die Holzrahmen werden vorzugsweise aus Konstruktionsvollholz (KVH) gefertigt, wobei das übliche Rastermaß für den Achsabstand der senkrechten Rahmenhölzer 62,5 cm beträgt.

Holzrahmenbau

Bei dieser Bauart werden einzelne Holzrahmen (inkl. Fenster, Türen, Dämmung) im Werk vorproduziert und anschließend auf der Baustelle montiert.

Holzständerbau

Bei dieser Bauart werden die Stützen vom Bodenniveau (Schwelle) bis unters Dach (First oder Pfette) produziert und auf der Baustelle montiert.

Fragen? Sprechen Sie uns an:

Die Vorteile

Natürlich - effizient - nachhaltig

Holz, als natürlicher Baustoff, schafft ein äußerst angenehmes Raumklima und trägt maßgeblich zu einer behaglichen Wohnatmosphäre bei. Die Bauweise zeichnet sich durch nicht nur optimal gedämmte, sondern auch dimensionsstabile Bauteile aus, die im Winter wie im Sommer einen hochwertigen Wärmeschutz bieten.

Bauphysikalisch diffusionsoffene und äußerst robuste Bauteilkonstruktionen gewährleisten eine lange Lebensdauer und hohe Widerstandsfähigkeit. Der Holzbau leistet einen bedeutenden Beitrag zum Klimaschutz, indem er kontinuierlich CO2 speichert und somit nachhaltig agiert. Die ausgezeichneten Wärmedämmwerte durch durchgängige Wandelemente resultieren in niedrigen Heiz- und Energiekosten, im Einklang mit dem Effizienzhaus-Energiestandard. Die wetterunabhängige und trockene Fertigung der Bauelemente in der Werkhalle ermöglicht eine zügige Bauzeit durch hohe Vorfertigung. Dank des flexiblen Rastermaßes im Holzrahmenbau sind vielfältige Grundrisse realisierbar, was individuelle Gestaltungsfreiheit bietet. Schlanke Wandaufbauten ermöglichen Wohnflächengewinne im Vergleich zum Massivbau, ohne Kompromisse bei der Stabilität einzugehen.

Der Bauherr hat die Möglichkeit, durch einen eigenen Beitrag die Baukosten zu senken. Diese Bauweise ist nicht nur ökologisch, sondern auch vollständig recyclebar, was den ökologischen Fußabdruck minimiert. Die Auswahl zwischen sichtbarem Holz und einer Putzfassade bietet der Bauweise zusätzliche Gestaltungsfreiheiten für die äußere Erscheinung des Gebäudes.

FAQ

Häufige Fragen zum Holzrahmenbau

  • Funktioniert Schallschutz im Holzhaus?
    Intelligente Konstruktion für höchste Anforderungen: Der Schallschutz in Holzhäusern umfasst sowohl Luftschall- als auch Trittschallschutz. Dank einer durchdachten Konstruktion der Bauteile ist es im Holzrahmenbau mühelos möglich, die baurechtlichen Anforderungen nach DIN 4109 für den Schallschutz zu übertreffen.
  • Wie lang ist die Lebensdauer von Holzhäusern?
    Eine zeitlose Wahl: Die historischen Fachwerkhäuser, die seit Hunderten von Jahren bewohnt sind, zeugen von der beeindruckenden Langlebigkeit von Holzbauten. Heutzutage gibt es keinen signifikanten Unterschied in der Lebensdauer zwischen Holzhäusern und Massivhäusern. Vom klassischen Wohnhaus bis zu mehrgeschossigen Wohnbauten, Kitas und Studentenwohnheimen – Holz wird als klimafreundlicher Baustoff zunehmend bevorzugt.
  • Wie gut ist der Brandschutz bei Holzhäusern?
    Kontrolliert und widerstandsfähig: Die Vorstellung, dass Holzhäuser oder Fertighäuser aus Holz häufiger brennen, ist ein Mythos. Feuerwehrleute und Versicherungsexperten bestätigen das "kontrollierte Brandverhalten" von Holzbauteilen. Im Ernstfall bildet sich eine schützende Kohleschicht am Holzbalken, die das darunterliegende Holz vor weiterer Hitze bewahrt. Im Gegensatz zu Stahlkonstruktionen, die bei bestimmter Hitze plötzlich nachgeben, behält Holz seine Festigkeit in der Konstruktion für die vorgeschriebene Feuerwiderstandsdauer von mindestens 60 Minuten.

Sie haben weitere Fragen? Sprechen Sie uns an:

Nachhaltiger Holzrahmenbau
für Wadersloh und Umgebung

Innovative Konstruktion und effektive Dämmung

Die Basis jeder Gebäudehülle ist eine stabile Konstruktion. Im ökologischen Holzrahmenbau wird diese Konstruktion bevorzugt aus Konstruktionsvollholz (KVH) gefertigt. Das standardisierte Rastermaß für den Achsabstand der senkrechten Rahmenhölzer beträgt dabei 62,5 cm. Die Beplankung des Rahmens dient der Aussteifung, während die Rippen die Gefache des Rahmens bilden. Durch die intelligente Kombination von Gefachdämmung und dem tragenden Holzrahmen wird die gesamte Wandtiefe optimal energetisch genutzt. Die Holzrahmenwände werden abschließend mit einer gedämmten hinterlüfteten Fassade und einer Installationsebene versehen.

Vor dem Verschließen der Beplankung können unterschiedliche ökologische Dämmstoffe wie Steinwolle, Flachs, Hanf oder Holzweichfaser zwischen dem Holzrahmen in die Gefache eingepasst werden. Als aussteifende Elemente kommen häufig OSB-Plattenwerkstoffe als Wand-, Decken- und Dachbeplankung zum Einsatz. Die Flexibilität bei der Platzierung von Fenstern und Türen ist unabhängig vom Konstruktionsraster. Einblasdämmung ermöglicht es, Holzrahmenbauwände mit losen Dämmstoffen wie Zellulose zu füllen. Dabei wird der Dämmstoff trocken und hohlraumfrei in die Gefache eingeblasen. Dieser Einbau kann sowohl mit einer mobilen Einblasmaschine auf der Baustelle als auch bereits im Herstellerwerk erfolgen.

Wir beraten Sie ausführlich über nachhaltigen Holzrahmenbau in Wadersloh, Münsterland und NRW

Nachhaltige Aufstockung mit Holzrahmenbauweise

Potentiale und Lösungen

Die Suche nach neuem Wohnraum erfordert innovative Ansätze, insbesondere im Hinblick auf die Schonung von Bauland. Innenentwicklung und Nachverdichtung sind Schlüsselstrategien, um bezahlbaren Wohnraum zu schaffen. Eine Deutschlandstudie der TU Darmstadt aus 2019 gibt Aufschluss über die Potenziale in den Kernlagen von Städten, Gemeinden und Kommunen für die Aufstockung und Nachverdichtung. Das Fazit der Studie: Die betrachteten Gebäudetypologien bieten ein Potenzial von 2,3 bis 2,7 Millionen Wohnungen in Deutschland. Die Holzrahmenbauweise, als Leichtbauweise, zeigt hierbei besonders hohe Potenziale in der Nachverdichtung.

Die Studie zeigt beeindruckende Zahlen:

  • 1,1 bis 1,5 Millionen Wohneinheiten auf Wohngebäuden der 1950er- bis 1990er-Jahre
  • 20.000 Wohneinheiten oder soziale Infrastruktur auf Innenstadt-Parkhäusern
  • 560.000 Wohneinheiten durch Aufstockung von Büro- und Verwaltungsgebäuden
  • 350.000 Wohneinheiten durch Umnutzung des Leerstands in Büro- und Verwaltungsgebäuden
  • 400.000 Wohneinheiten auf den Flächen von eingeschossigem Einzelhandel, Discountern und Märkten, unter Beibehaltung der Verkaufsflächen

Fragen? Sprechen Sie uns an:

Quelle: Technische Universität Darmstadt
Studie: Wohnraumpotenziale in urbanen Lagen - Aufstockung und Umnutzung von Nichtwohngebäuden

Kosten im Holzrahmenbau

Transparenz und Flexibilität für Kunden in Wadersloh, Münsterland und NRW

Generelle Aussagen zu den Kosten im Holzrahmenbau gestalten sich aufgrund der Vielfalt von Anbietern und individuellen Gestaltungsoptionen herausfordernd. Die Einordnung wird zusätzlich erschwert, da häufig nicht alle Baunebenkosten in den Angeboten enthalten sind. Dennoch lässt sich grundsätzlich feststellen, dass der Holzrahmenbau nicht teurer ist als andere Bauweisen, die Beton oder Ziegelsteine verwenden. Mit ungefähr 1.200 Euro pro Quadratmeter sind Rohbaukosten in etwa zu kalkulieren. Ein entscheidender Vorteil liegt darin, dass aufgrund des besseren Dämmwerts dünnere Wände im Vergleich zum Mauerbau ermöglicht werden. Das führt zu einem Flächengewinn von etwa 10 Prozent, wodurch die Quadratmeterkosten sinken, ohne die Grundfläche zu beeinträchtigen.

Ein weiterer Kostenfaktor sind die vielfältigen Möglichkeiten zur Eigenleistung. Der Umfang hängt, wie bei traditionellen Bauweisen, stark von den handwerklichen Fähigkeiten der Bauherren ab. Beim Holzrahmenbau gibt es jedoch eine Besonderheit: Eigenleistungen müssen nicht ausschließlich auf der Baustelle erfolgen. Viele Unternehmen ermöglichen ihren Kunden bereits in der Vorfertigung einfache Arbeiten in den Produktionshallen und stellen dabei Werkzeug und Material bereit. Das Anstreichen der Fassadenbeplankung ist eine typische Möglichkeit, aber bei weitem nicht die einzige, um die Baukosten durch Eigenleistung zu reduzieren. Diese Flexibilität macht den Holzrahmenbau zu einem attraktiven Bausystem.

Wir informieren Sie gerne ausführlich. Sprechen Sie uns an: